Gemeinwohlökonomie

Ein durchdachtes Konzept einer ökologisch und sozial nachhaltigen Wirtschaftsform. Entworfen und verbreitet von Christian Felber, der ein gleichnamiges Buch dazu geschrieben hat und die Idee über Vorträge international verbreitet.

Das Besondere (und Herausfordernde) an der Gemeinwohlökonomie ist der Ansatz,  zunächst vom bestehenden Wirtschaftssystem auszugehen statt revolutionär eine völlig andere Form der Ökonomie visionär zu entwerfen. Sie analysiert sorgfältig und detailliert, an welchen Stellen welche Veränderungen notwendig wären, um endlich nachhaltiger wirtschaften zu können.

Ein wichtiges Merkmal ist das Schaffen von gesetzlichen und steuertechnischen Rahmenbedingungen, innerhalb derer sozial und ökologisch verantwortlich Handelnde auch ökonomisch belohnt werden.
Ein zentraler Vorschlag ist das jährliche Erstellen einer Gemeinwohlbilanz zusätzlich zur normalen ökonomischen Bilanz, in der Aspekte wie Mitarbeiterwohlbefinden, Recyclingqualität, Nebenwirkungen des Rohstoffbezugs und regionale Aspekte mit einfliessen. Es gibt bereits einen große Zahl von Unternehmen, die eine solche Gemeinwohlbilanz anfertigen und veröffentlichen, um ihre ethische und ökologische Orientierung nach außen zu zeigen.

Auf der Seite www.gemeinwohl-oekonomie.org findet ihr ausführliche Informationen dazu, nach welchen Kriterien eine solche Bilanz erstellt wird.

Bis zum heutigen Tage unterstützen  1434 Unternehmen, 57 PolitikerInnnen, 4730 Einzelpersonen und 187 Vereine die Idee.

Ein Gedanke zu „Gemeinwohlökonomie

  1. Geplante Obsoleszenz

    Dawid Heftman gibt einen tiefen Einblick in die Reparaturszene sowie die damit verbundene Marktsituation, wenn es um die Reparierbarkeit von elektronischen Geräten geht. Dawid Heftman könnte man als den Reparatur-Guru bezeichnen. Mit dem Marktstart des Apple iPhone eröffnete er eine der ersten Reparaturbetriebe für Apple Smartphones, was für eine große Publicity auf Kabel1, N-TV und Sat1 sorgte. Dawid Heftman reformierte die gesamte Smartphone-Reparaturbranche und führte die Reparaturfestpreise ein, womit der Reparaturmarkt für die Konsumenten viel transparenter wurde. Stundenpreise bei Reparaturen wurden ebenso über Nacht Geschichte und faire Preistransparenz sorgte für günstigere Reparaturpreise und einen größeren Wettbewerb. ©2014 Dawid Heftman (P)2014 Dawid Heftman

    Download auf: iTunes ( http://goo.gl/oHpRvQ )
    Download auf: Amazon.de ( http://goo.gl/4gu696 )
    Download auf: Audible.de ( http://goo.gl/UaJhIQ )
    Download auf: qobuz.com ( http://goo.gl/247nJo )
    Download auf: Musicload.de ( http://goo.gl/ij2oj0 )
    Download auf: 7digital.com ( http://goo.gl/flCQek )

Schreibe einen Kommentar